Verhaltensprobleme bei Hund und Katze

Das Zusammenleben mit einem Haustier gestaltet sich leider nicht immer so harmonisch, wie man es sich anfänglich vorgestellt hat. Wenn das Haustier ein individuell als problematisch angesehenes Verhalten an den Tag legt oder sich selbst, dem Halter, Mitgliedern der Familie oder anderen Menschen oder Tieren Schaden zufügt, kann dies das Zusammenleben sehr stark belasten.

 

Was ist Tierverhaltenstherapie?

Die Tierverhaltenstherapie ist ein Spezialgebiet der Tiermedizin. Sie beruht auf den wissenschaftlichen Grundlagen der Verhaltenskunde (Ethologie), der klinischen Medizin (insbesondere der Physiologie, Neurologie und Pharmakologie), sowie den lernbiologischen Gesetzen.

Lupologic-Tierarztpraxis-Verhaltenstherapie

Wann ist eine Tierverhaltenstherapie sinnvoll?

Wenn Ihr Tier Ihnen Sorgen wegen Unsicherheit, Angst- oder Panikverhalten, aggressivem Verhalten, Unsauberkeit, unerwünschtem Bellen, Zerstörungsverhalten, Zwangsstörungen oder Selbstverstümmelung bereitet, sind wir für Sie der richtige Ansprechpartner.

Aber auch in anderen Verhaltensfragen können Sie sich an uns wenden. Wir beraten Sie gerne z.B. bei der individuellen Auswahl eines Tieres, bei Fragen zur Haltung, Gestaltung der Übernahme eines Tieres (beispielsweise aus dem Tierheim), vor der Ankunft eines Babys oder eines weiteren Tieres in Ihren Haushalt, sowie bei Erziehungsproblemen.

Wie läuft eine Tierverhaltenstherapie ab?

Im Rahmen einer verhaltenstherapeutischen Beratung werden zuerst die Vorgeschichte des Tieres aufgenommen und detaillierte Informationen zum augenblicklichen Problemverhalten gesammelt. Anhand dieser Daten und der Beurteilung des Ausdrucksverhaltens wird die Diagnose gestellt und die Prognose eingeschätzt. In einigen Fällen sind zur Diagnosesicherung weiterführende klinische Untersuchungen nötig. Aus diesem Grund arbeiten wir stets eng mit Ihrem Haustierarzt zusammen.

In der Beratung erklären wir Ihnen die Zusammenhänge, die zu dem Problemverhalten Ihres Tieres geführt haben und welche Möglichkeiten der Beeinflussung es bei diesem Problem gibt.

In Abhängigkeit von der Diagnose wird ein speziell auf Sie und Ihr Tier zugeschnittenes Therapiekonzept erarbeitet. Sie erhalten die Möglichkeit, sich während des Beratungstermins Notizen zu machen. Das Therapiekonzept dient Ihnen als Grundlage, eigenständig mit Ihrem Tier an dem Problemverhalten arbeiten zu können. Es umfasst je nach Einzelfall therapeutische Übungen, Managementmaßnahmen und gelegentlich auch den Einsatz von Arzneimitteln.

Die Übungen sind so gestaltet, dass sie von Ihnen selbst im Alltag in einzelnen kurzen Trainingseinheiten durchgeführt werden können und Ihr Tier Schritt für Schritt ein neues, akzeptables Verhalten erlernen kann. Bei vielschichtigen Problemen hat es sich bewährt, die Therapie zunächst auf die dringlichsten Einzelaspekte zu beschränken. Zusätzliche Unterstützung in Form einer Trainingsbegleitung zur Umsetzung der Übungen ist ebenfalls möglich – auch in Zusammenarbeit mit Ihrem Hundetrainer.

Wie schnell sind Erfolge zu erwarten?

Ob ein Therapieerfolg schnell erzielt werden kann, hängt von vielen Faktoren ab. Unter anderem spielt hierbei die Art des Problems, die Zeitdauer, die das Problem schon besteht, der Schweregrad, die Ursache, aber nicht zuletzt auch die Konsequenz, mit der die Therapie umgesetzt wird, eine Rolle.

In aller Regel erstreckt sich die Therapie über einen mehrwöchigen, nicht selten auch mehrmonatigen Zeitraum.

Regelmäßige Kontakte mit uns sind notwendig, damit wir den Therapieverlauf verfolgen und stets optimal gestalten können.

Mit welchen Kosten müssen Sie rechnen?

Die verhaltenstherapeutische Beratung ist eine qualifizierte tierärztliche Spezialleistung, die nach der gültigen Fassung der Gebührenordnung für Tierärzte liquidiert wird.

Die Kosten belaufen sich auf 140,- EUR für die ersten 60 Minuten. Danach wird die Beratung mit 30,- EUR pro 15 min berechnet.

Hinweis: Fahrtkosten bei Hausbesuchen, Medikamente, spezielle Untersuchungen (beispielsweise eine Blutuntersuchung, Röntgenaufnahmen etc.) und andere Leistungen (z.B. telefonische Beratungen oder Trainingsbegleitungen) werden gesondert berechnet.

Besonderheiten der Terminabsprache

Um Wartezeiten zu vermeiden, möchten wir Sie um Einhaltung der vereinbarten Zeit bitten. Da wir je nach Fall bis zu zwei Stunden pro Beratungstermin für Sie reservieren, bitten wir zudem darum, uns bis spätestens 24 Stunden vorher mitzuteilen, wenn Sie einen Termin einmal nicht einhalten können.

Für nicht rechtzeitig abgesagte Termine müssen wir eine Pauschale von 25,- EUR in Rechnung stellen.

Wichtige Hinweise für Hundepatienten:

Bitte beachten Sie die Leinenpflicht auf dem Gehweg, im Treppenhaus und in unseren Praxisräumen.

Unsere Praxis befindet sich in einem Mehrfamilienhaus und ist nur von der Straße aus zugänglich. Aus Sicherheitsgründen müssen alle Hunde, die in der Vergangenheit Artgenossen oder Menschen angegriffen und verletzt haben im Treppenhaus und beim Betreten unserer Praxis mit einem Maulkorb gesichert geführt werden. Gerne senden wir Ihnen vorab ein entsprechendes Trainingsprogramm zu, um den Hund im Vorfeld schrittweise und spielerisch an den Maulkorb zu gewöhnen.

Kontakt
Lupologic GmbH
Linienstr. 72
40227 Düsseldorf
Tel: 0211 – 163 48 43 0
Fax: 0211 – 917 927 3
E-Mail: info@lupologic.de
Newsletter Anmeldung

Bleiben Sie stets informiert.

Seminar-Kalender
<< September 2017 >>
MDMDFSS
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
Copyright 2015 Lupologic | Alle Rechte vorbehalten
Ein Dackel staht auf der Wiese, Symbol für das Headerbild der Tierarztpraxis Lupologic
Menu

Facebook

Likebox Slider Pro for WordPress